Seite wählen

Kleine und mittlere E-Händler leiden derzeit unter der zunehmenden Zahl von „Spaßkäufern“. Dies sind Kunden, die ohne Kaufabsicht Ware bestellen und dadurch Schäden bei den Firmen anrichten.

Manchmal werden Produkte bestellt, die benutzt wieder zurückgesendet werden; oft auch eine Überzahl an Auswahl.

In meinem Interview mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten haben ich Erfahrungen geteilt und Empfehlungen gegeben, wie man als Händler die Spaßkäufe reduzieren und Schaden vermeiden kann.

Hier geht’s zum Interview

Erfahrungen & Bewertungen zu Ralf Armbrüster
Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK